Baum des Jahres gepflanzt

Seit mehr als zwanzig Jahren gibt es die bundesweite Aktion Baum des Jahres, die Marco Wanderwitz nun seit acht Jahren unterstützt.

Ziel der Aktion ist es, das Wissen über heimische Baumarten zu vertiefen, seltene oder vom Aussterben bedrohte Bäume wieder bekannter zu machen, und Bäumen, die in unserem Wirtschaftswald verdrängt wurden, wieder mehr Berücksichtigung zu verschaffen. In diesem Jahr ist der Baum des Jahres der Feldahorn, den Marco Wanderwitz im Umfeld von Kindertagesstätten und Schulen in seinem Wahlkreis pflanzt. Auch 2015 arbeite er dabei mit den heimischen Baumschulen Hohenstein-Ernstthal und Wendt Königshain-Wiederau zusammen. Insgesamt pflanzte er im Frühjahr 2015 17 Bäume jetzt im April, weitere 15 Bäume stehen für Oktober 2015 noch auf dem Plan. Im erzgebirgischen Teil seines Wahlkreises pflanzte Marco Wanderwitz den Feldahorn an der Kindertagesstätte „Löwenzahn“ in Burkhardtsdorf OT Kemtau, am Evangelichen Gymnasium Leukersdorf in Jahnsdorf, am Kindergarten „Kinderland“ in Lugau und an der Internationalen Oberschule Niederwürschnitz. Begleitet wurde er bei diesen Terminen vom heimischen Wahlkreisabgeordneten des Sächsischen Landages, Rico Anton.

Der Feldahorn:
Ursprünglich kommt der Baum aus Mittel- und Südeuropa, seine Ausbreitung reicht bis nach Sizilien und zum Kaspischen Meer. Der Baum kann 150 bis 200 Jahre alt werden. Der Feldahorn hat die typischen Ahornfrüchte mit den zwei Flügeln, die als „Nasenzwicker“ gut auf Kindernase passen. In seinen Blüten im Frühjahr fühlen sich vor allem die Bienen wohl. Früher wurden die Blätter des Feldahorns auch gegessen. Sie wurden wie Sauerkraut zubereitet und bereicherten den Speiseplan.

„Es ist mir wichtig, die Natur unseren Kindern und Jugendlichen näher zu bringen. Aus diesem Grund beteilige ich mich jedes Jahr an der schönen Aktion“, so Marco Wanderwitz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>